24. Februar 2018

Es muss nicht immer ein Diamant sein

Viele Jahre war die Verlobung völlig aus der Mode gekommen, und der Ring dazu ebenfalls: zu konservativ, zu angepasst.
Das hat sich verändert. Der Verlobungsring gehört wieder dazu, wenn geheiratet werden soll. Im klassischen Fall ist es ein zarter Reif aus Weiss- oder Gelbgold, mit dem fürs Portemonnaie passendem Brillant.

Doch nicht in diesem Fall bei einem Kunden. Klar war, nachdem der Stein grün sein soll und meine Frage nach der Größe mit „So groß wie möglich“ beantwortet wurde, dass dies kein klassischer Verlobungsring wird. Warum auch? Das wäre zu konservativ, zu angepasst.
Wenn ich mir jetzt das Resultat ansehe, weiß ich, dass Frau sich in der Tiefe eines wunderbaren, grünen Peridots verlieren kann. Und kann da Frau mit „Nein“ antworten?

Ihre Andrea Stork

One thought on “ Ein besonderer Verlobungsring ”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s